1 | 2 | 3
DJ Whiteside, Housemusic-Pionier und Revolutionär des Zürcher Party-Nachtgeschehens im damaligen "The Club", dem heutigen OXA. Mit seinen Billboard Mix-Tapes, welche DJ Whiteside zusammen mit Butterfly illegal verkaufte, erlangte DJ Whiteside in den späten 80er Jahren Kult-Status. 1989 küren ihn die Blick-Leser zum besten Mix DJ der Schweiz. Direkt hinter DJ Whiteside platziert sich René Baumann (heute besser bekannt als DJ Bobo) auf Platz 2. Unmittelbar danach wurde die Schweiz von einer Technowelle überflutet. Dies war der Zeitpunkt für DJ Whiteside, sich für 5 Jahre aus der Musikszene zurückzuziehen und sich seinem Job als "Finanzberater" zu widmen.

1995 folgte das grosse Comeback mit der inzwischen erfolgreichsten Schweizer House Compilation-Serie "Ugly House". Im Juni 2000 veröffentlicht DJ Whiteside dann endlich sein erstes Künstleralbum "House music is my life". Nach dem zweiten Künstleralbum von DJ Whiteside "Ride with my house" im 2002, mit welchem er wochenlang in den CH-Charts gastierte, ist anfangs letzen Jahres sein drittes Album "I got the music in me" erschienen, mit welchem er bis auf die Topposition 13 der Deutsch-Schweizer Hitparade gelang!! Das im Januar 2004 erschienene Album "house feelings" stieg bereits wieder auf Platz 27 der Album Charts ein.

:: Bilder vom DJ:
-
_________
_________ _________
 
:: Biographie
:: Discographie
:: Audio
 
:: Homepage

2004, All rights reserved by zuerichbynight.ch, info@zuerichbynight.ch